Hier gehts zum Onlineshop für gewerbliche Kunden...

Login

Noch nicht registriert?

Hier anmelden





Unsicher? Fragen?




Rufen Sie uns an:
033704-67510


Biologische Blattlausbekämpfung im Freiland

Bei Blattlausbefall im Zimmer können Sie ganzjährig Marienkäfer- oder Florfliegenlarven einsetzen. Diese 2 Nützlinge eignen sich bei entsprechenden Temperaturen auch für das Freiland. Eine Behandlung auf dem Balkon oder der Terrasse ist unproblematisch, da diese Bereiche oftmals geschützt sind. Im Garten lohnt sich ein Einsatz, wenn nur kleine Bereiche von Läusen befallen sind, z.B. Rosen.

Blattlausprobleme an Bäumen oder größeren Sträuchern können unsere Nützlinge nicht lösen, da Sie Unmengen an Nützlingen benötigen würden, um einen Erfolg zu erzielen. Hier hilft oft nur die mechanische Entfernung mittels Gartenschlauch.

Wichtig ist auch, dass Sie die Ansprüche der Nützlinge beachten. Zwar „arbeiten“ Marienkäfer- und Florfliegenlarven schon bei relativ geringen Temperaturen, zum Schlüpfen wird aber kurzzeitig eine höhere Temperatur benötigt.

Starker Regen und Wind kann die Nützlinge im Freiland natürlich beeinträchtigen.

Beachten Sie bitte auch, dass auf jeden Fall Schädlinge vorhanden sein sollten, bevor Sie Nützlinge bestellen.

Für das Freiland empfehlen wir Marienkäferlarven. Diese Nützlinge bekommen Sie als Eier auf Folie oder Blättern, diese legen Sie in die Pflanzen direkt zu den Läusen.

Hier geht's zum Online-Shop

Marienkäferlarve (oben) und Florfliegenlarve (unten) beim Verspeisen einer Blattlaus

(Fotos: Katz Biotech AG, LTZ Augustenberg)